Qualifikationsmanagement und Skill-Matrix

Der BITE Personalmanager unterstützt Sie effektiv bei der Verwaltung von Qualifikationen unter anderem durch den Einsatz einer Skill-Matrix.

Skill-/ Qualifikationsmatrix

Bewertungshistorien

Soll- und Ist-Bewertungen

Bewertungskataloge

Qualifikationsverteilung

Bewertungsintervalle

Das Wissen und die Erfahrung der Mitarbeiter stellen heutzutage einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil von Unternehmen dar, wodurch Talent Management, Skillmanagement oder auch Weiterbildungsmanagement zunehmend an Bedeutung gewinnen und in den Fokus rücken.

Know-how

Zum kontinuierlichen sowie systematischen Auf- und Ausbau von Transparenz bezüglich des vorhandenen Know-hows der Mitarbeiter, beinhaltet der Personalmanager die innovative Personalmanagement Software von BITE - das Modul "Qualifikationsmanagement" inklusive einer Qualifikationsmatrix.
Das Modul "Qualifikationsmanagement" liefert umfassende Informationen für die Bereiche Personalentwicklung, Kompetenzplanung, Laufbahn- und Nachfolgeplanung sowie Karriereplanung, wodurch es zu einer effektiven Entscheidungshilfe in der Personalplanung wird.

Qualifikationsmatrix

Durch Hinterlegung von Soll-Bewertungen (Anforderungen des Unternehmens) und den entsprechenden Ist-Bewertungen für die Mitarbeiter in der Qualifikationsmatrix werden Handlungsfelder bei den Qualifikationen der Mitarbeiter auf einen Blick ersichtlich. Aus Gründen der Effektivitätssteigerung können sowohl Einzelbewertungen, als auch Mehrfachbewertungen für mehrere Mitarbeiter gebündelt vorgenommen werden. Dies bietet sich beispielsweise bevorzugt bei der Erfassung von Soll-Bewertungen an. Im Hinblick auf die Notwendigkeit zur Schaffung von Redundanzen unter den Know-how-Trägern - im Speziellen bei den Schlüsselpositionen - unterstützt Sie der Personalmanager bei der Identifikation von Deltas („nur ein Experte zu einem bestimmten Thema im ganzen Unternehmen“), welche den Entwicklungsbedarf und die damit verbundenen Bildungsmaßnahmen explizit aufzeigen. Zudem wird das vorhandene Know-how nochmals in „übergeordnete Qualifikationen“ und die entsprechenden „Unterqualifikationen“ differenziert.


Screenshot der Qualifikationsmatrix
Screenshot der Qualifikationsverteilung
Screenshot der Qualifikationszuweisung


Jede hinterlegte Qualifikation/ Unterqualifikation kann zusätzlich mit einem Bewertungskatalog versehen werden, welcher den individuellen Kenntnisstand der Mitarbeiter auf dem jeweiligen Gebiet widerspiegelt. Die Bewertungshistorie gibt detailliert Aufschluss über den expliziten Entwicklungsstand eines jeden einzelnen Mitarbeiters. Mittels der Qualifikationsmatrix auf der einen Seite sowie der integrierten Qualifikationsverteilung auf der anderen Seite werden somit potenzielle Handlungsfelder (für das Schulungsmanagement) auf einen Blick ersichtlich. Sowohl Qualifikationsmatrix, als auch Qualifikationsverteilung sind im Hinblick auf ein durchgängiges Berichtswesen mit Excel-Export sowie PDF-Druck Funktionen versehen.

Bewertungshistorie

Darüber hinaus unterstützt die Visualisierung von fälligen Terminen für erneute Bewertungen der Mitarbeiter (in der Regel in Form einer mitarbeiterbezogenen Leistungsbeurteilung) die rechtzeitige Durchführung der Bewertungen. Anhand der integrierten Bewertungshistorie werden die individuellen Entwicklungen der Mitarbeiter bezüglich der Qualifikationen aufgezeigt.

Das Modul "Qualifikationsmanagement" ermöglicht mit den integrierten Talent-Management-Funktionalitäten einen belastbaren und verlässlichen Qualifikationsabgleich der Anforderungen aus Stellenbeschreibungen auf der einen Seite mit den Mitarbeiterkompetenzen und detaillierten Qualifikationsprofilen auf der anderen Seite.

Dokumentenauszug aus dem BITE Personalmanager: