TS 16949 - TS 16949 2009 ersetzt TS 16949 2002

Umsetzung der Anforderungen aus der TS 16949 (TS 16949 2009 ersetzt TS 16949 2002).

Wir unterstützen Sie bei der Einführung und Weiterentwicklung in Ihr bestehendes Qualtätsmanagement System bis zur erfolgreichen ISO Zertifizierung.
Wir beraten und moderieren die Durchführung einer FMEA und stellen dadurch sicher, dass Ihre Prüfpläne alle qualitätsrelevanten Parameter beinhalten.

Unsere Schulung:

Projektbegleitend und auf Wunsch qualifizieren wir Mitarbeiter in qualitätsrelevanten Themen wie QM- Methoden und Werkzeuge (FMEA, SPC, Control Plan, APQP, interne Audit, MSA, ...).
Die europäische und amerikanische Automobilbranche hat sich seit April 2002 mit der ISO TS 16949 2002 einen gemeinsamen Qualitätsstandard verordnet, nach dem sich sowohl die Hersteller als auch Zulieferer richten.

Neue ISO TS 16949 2009

Die neue ISO TS 16949 2009 ist seit Juli 2009 freigegeben. Sie enthält keine neuen oder geänderten Anforderungen. An Stelle der ISO 9001:2000 tritt nun die neue ISO 9001:2008.
Die Erfüllung dieses Standards soll dafür Sorge tragen, dass alle Produktionssysteme entlang der Lieferkette nahtlos ineinander greifen. Um die die Produktivität bei allen Beteiligten durch optimierte Prozessabläufe zu steigern.

Die komplexen und bürokratisch klingenden Anforderungen der ISO TS 16949 werden durch uns in die Sprache des Unternehmens übersetzt und gemeinsam mit den Mitarbeitern in praxistaugliche Regelungen umgesetzt.

Das Hauptanliegen der ISO TS 16949 ist es, die Kundenanforderungen 1:1 in Unternehmen der Automobilbranche zu berücksichtigen und dadurch höchste Kundenzufriedenheit zu erreichen.
Weitere Anforderungen:
Neben den Anforderungen aus der ISO TS sind auch Kundenanforderungen (Leitlinien, QSV) und Anforderungen aus den empfohlenen/ geforderten QM- Methoden und -Verfahren (FMEA, APQP, PPAP, MSA, SPC,...) zu beachten. Der Kunde erwartet die Anwendung dieser Methoden / Verfahren.

APQP (Advanced Produkt Quality Planing) ist ein Teil des Projektmanagements für neue Prozesse und Produkte und beschreibt die Qualitätsvorausplanung. APQP entspricht dem VDA 4.3 Sicherung der Qualität vor Serieneinsatz Projektplanung.

PPAP (Production Part Approval Process) bzw. PPF (Produktionsprozess- und Produktfreigabe nach VDA 2) sind Anleitungen für die Produktionsmusterabnahme.

MSA (Measurement System Analysis) dient dem Nachweis, dass die Prüfmittel fähig sind, die entsprechende Prüfung durchzuführen. Diese Prüfmittelfähigkeit ist wiederum ein Teil des umfangreicherem Verfahren zur Prüfprozesseignung nach VDA 5.
Nur Unternehmen, die am Standort Serien- und Ersatzteile für die Automobilindustrie produzieren, können nach der ISO TS zertifiziert werden. Unternehmen ohne eine Produktion vor Ort werden nicht zugelassen. Bevor sie aber zertifiziert werden können, müssen einige Nachweise aus den letzten 12 Monaten vorliegen.
Dazu gehören interne Audits, Reaktionspläne und Trends der Schlüsselindikatoren:

  • Kundenzufriedenheit,
  • Mitarbeitermotivation und Mitarbeiterbewusstsein,
  • Produktrealisierungsprozess und
  • Lieferantenleistung.


Das QM System muss bereits 12 Monate nach ISO TS 16949 arbeiten.

Anbei erhalten Sie aktuelle Informationen zur ISO TS 16949

Juli 09
Neue ISO TS 16949 2009 veröffentlicht:
Die neue ISO TS 16949 2009 wurde freigegeben. Sie enthält keine neuen oder geänderten Anforderungen. Sondern an Stelle der ISO 9001:2000 tritt nun die neue ISO 9001:2008.

Nov. 08
Neue Version APQP (Advanced Product Quality Planning). Neue Auflage von APQP veröffentlicht.
Ab 01.11.2008 ersetzt die 2. Auflage von APQP die Version aus dem Jahr 1994.
Neu an dieser Auflage ist die Berücksichtigung des prozessorientierten Ansatzes. Die Begriffe und Terminologien wurden aktualisiert und es gibt Verweise auf kundenspezifische Forderungen.

Sept. 08
GM - Customer Specifics aktualisiert veröffentlicht
General Motors (GM) hat eine aktualisierte Ausgabe ihrer ISO TS 16949 Interpretationen veröffentlicht. Diese Ausgabe enthält ebenfalls die PPAP - Anforderungen der 4'ten Ausgabe. Die Anforderungen sind auf der IATF-Website abrufbar.

Okt. 08
Neue Zertifizierungsvorgaben zur ISO TS 16949 veröffentlicht
Die dritte Ausgabe der Zertifizierungsvorgaben ist erschienen.
Sie enthält neben den Zertifizierungserfahrungen der IATF (International Automotive Task Force) Oversight Offices, neue Zertifizierungsvorgaben und präzisere Formulierungen von bereits bekannten Passagen und Forderungen.

Juli 08
Neue Richtlinie zur Nachhaltigkeit von Daimler-Lieferanten veröffentlicht
Die Daimler AG veröffentlichte eine neue Richtlinie zur Nachhaltigkeit für Lieferanten. Alle Daimlerlieferanten wurden angeschrieben und über diese neue Richtlinie informiert. Die Lieferanten sind aufgefordert, die Anforderungen nicht nur bei sich selber umzusetzen, sondern diese auch innerhalb der Zulieferkette einzufordern. Die Richtlinie ist auf dem Covisint Enterprise Portal herunterladbar.